StartAllgemeinMohamed Ali Oukassi zum Thema YouTube Zeitstempel

Mohamed Ali Oukassi zum Thema YouTube Zeitstempel

Mohamed Ali Oukassi zum Thema YouTube Zeitstempel

Mohamed Ali Oukassi zum Thema YouTube Zeitstempel

Unternehmer Mohamed Ali Oukassi ist E-Commerce Experte und Gründer der Agentur eBakery. Er berät Unternehmen bezüglich Marketingstrategien und Konzepten und unterstützt sie dabei einen erfolgreichen Onlinehandel auf die Beine zu stellen. Regelmäßig bietet Oukassi auf seinem Blog und seinen Social-Media-Kanälen neue interessante Tipps, die dafür sorgen können, ein Online-Business auf das nächste Level zu bringen. Dabei befasst sich Mohamed Ali Oukassi nicht nur mit klassischen SEO Maßnahmen, sondern auch mit speziellem SEO bezüglich Amazon, eBay und Co. Auch YouTube als Werbeplattform wird für Unternehmen immer relevanter. Ein nicht zu unterschätzender Faktor im Zusammenhang mit YouTube-SEO ist der YouTube Zeitstempel. Doch was genau hat es damit auf sich und wie lässt sich diese Funktion sinnvoll nutzen?

Bessere Orientierung für Zuschauer

Ohne einen YouTube Zeitstempel besteht die Zeitleiste unterhalb des Videos als einer durchgehend roten Linie. Zwar hat der Nutzer die Möglichkeit, dich mit dem Mauszeiger ein wenig innerhalb des Videos zu orientieren, ganz gezielt an eine bestimmte Stelle springen ist ohne Zeitstempel allerdings nicht möglich. Gerade bei längeren Videos ergibt sich hier oft ein Problem, meint Mohamed Ali Oukassi. Denn oftmals möchten sich Zuschauer nur einen bestimmten Teil eines Videos ansehen.

Als Beispiel könnte man hier Bundestagsdebatten oder Pressekonferenzen anführen. In den seltensten Fällen werden diese Videos komplett angeschaut, meist wird eher nach bestimmten Passagen gesucht. Doch auch bei kleineren Videos ist der Zeitstempel durchaus von Vorteil. Ein oder mehrere Zeitstempel ermöglichen es dem Zuschauer prinzipiell durch einzelne “Kapitel” des Videos direkt anzusteuern. Mohamed Ali Oukassi hat via eBakery ein YouTube Video veröffentlicht, indem er Schritt für Schritt erklärt, wie man Videos einen Zeitstempel verpassen kann, sodass Zuschauer von diesem profitieren können.

Kein unmittelbarer Rankingfaktor

Einen oder mehrere Zeitstempel in ein YouTube Video zu integrieren ist prinzipiell sehr simpel sagt Oukassi. Dies geschieht im YouTube Studio, denn das Video muss für diese Zwecke bearbeitet werden. Ein Zeitstempel kann zwar prinzipiell an jeder beliebigen Stelle des Videos gesetzt werden, dennoch sollte man ein paar Dinge beachten. Als Tipp erwähnt Mohammed Ali Oukassi, den Zeitstempel nicht direkt am Anfang des Videos zu platzieren. Andernfalls wird der Zeitcode bei Nutzern, die per Google Suche auf das Video stoßen als Beschreibung angezeigt. Aus SEO Sicht ist das unbedingt zu vermeiden. Besser ist es, so Oukassi, dass der Zeitstempel unter den ersten drei Zeilen platziert wird. Letztlich erhält der Zuschauer so auf der Zeitleiste mehrere Segmente, die die einzelnen Kapitel darstellen und zudem eine kurze Beschreibung des jeweiligen Ausschnitts. Wie Oukassi bzw. sein Mitarbeiter Marcel Giese in seinem Video zu dem Thema betont, ist der YouTube Zeitstempel kein unmittelbarer Rankingfaktor, bringt den Zuschauern jedoch einen direkten Mehrwert, indem sie bestimmte Stellen des Videos ganz gezielt ansteuern können.

Zu guter Letzt merkt Mohamed Ali Oukassi aber auch an, dass es nicht immer vorteilhaft ist einen Zeitstempel in ein Video einzufügen, vielmehr ist es immer eine Einzelfallentscheidung. Negativ auswirken könnten sich Zeitstempel etwa auf die Zuschauerbindung, die ohne Zeitstempel ein Video eventuell von vorne bis hinten angesehen hätten. In der Summe jedoch überwiegen die Vorteile, die für den Zuschauer entstehen. Auf der Firmenwebseite von eBakery findet man weiterführende Informationen zu diesem Thema: https://ebakery.de/youtube-seo-zeitstempel/

Pressekontakt:
eBakery
Mohamed Ali Oukassi
Landhausstraße 4
70182 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 69971972898
Email: ao@eBakery.de
Web: www.eBakery.de


Pressemitteilung versenden

Prnews24.com Presseverteilerhttps://www.prnews24.com/presseverteiler/
Pressearbeit optimieren und Online-PR kostengünstig und effektiv nutzen mit unserem Presseportal & Online-Presseverteiler Publizieren Sie Ihr Unternehmen auf mehr als 50 Auto-News-Presseportalen mit einem Klick.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Driving Experience Südtirol – Neuer Anbieter für außergewöhnliche Fahrevents und Fahrerlebnisse...

Ingolstadt (ots) Mit Jahresbeginn startet ein Newcomer in den Markt der Fahr- und Trainingsveranstaltungen. Der neue Anbieter Driving Experience Südtirol verfügt über eine exklusive Infrastruktur an On- und Offroadmöglichkeiten in Südtirol und positioniert sich damit als Partner sowohl für Tour- und Eventveranstalter als auch für die Automobilindustrie. Driving Experience Südtirol ist ein neuer Anbieter für außergewöhnliche Fahrerlebnisse in Südtirol und verfügt mit dem variantenreichen Safety Park Südtirol in Bozen und dem spektakulären Offroad Park im Pustertal über zwei exklusive Trainingslocations, die eine besondere Kombination aus professionellem Fahrtraining und spektakulärem Tourerlebnis ermöglichen. Driving Experience Südtirol bietet diese Infrastruktur zukünftig Tour- und Eventveranstaltern sowie den Marketing-Fachabteilungen der Automobilhersteller an, um deren Programme in Südtirol erlebnisreicher gestalten zu können. E

PEUGEOT 9X8 HYBRID Hypercar: Ultimatives Design

Rüsselsheim am Main (ots) Der PEUGEOT 9x8 ist viel mehr als nur ein Rennwagen: Er ist bereits eine Ikone, eine ästhetische und technische Revolution, ein ultimatives Design-Erlebnis. Matthias Hossann, PEUGEOT Design Director, hat ihn in eine schmale und sportliche Architektur eingebettet, bevor das PEUGEOT 9X8 HYBRID Hypercar in 2022 das Langstreckenrennen in Angriff nimmt. Für die Mode- und Supersportwagen-Fotografin Agnieszka Doroszewicz bot das besondere Design die ideale Gelegenheit, mit dem Licht und den Kontrasten des Materials zu spielen. Ihre Fotos sind ein Sinnbild für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, ein faszinierendes Rennen, bei dem sich das Tageslicht stündlich verändert. Bei der Entwicklung des neuen PEUGEOT 9X8 HYBRID Hypercar hat sich das PEUGEOT Design Team ins Zeug gelegt. Dem neuen Modell wurden alle modernen ästhetischen Merkmale verliehen, die für die Marke PEUGEOT typisch sind: Eine katzenähnliche fließende Linie

Heliot Europe wird Mitglied des Catena-X Automotive Network

München (ots)
  • Heliot Europe berät Catena-X zu Anwendungen im Bereich Supply-Chain-Management
  • Ziel ist es, eine Plattform für den standardisierten Datenaustausch in der gesamten automobilen Wertschöpfungskette zu schaffen
  • Effizienz und die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Automobilindustrie soll gestärkt werden
Heliot Europe schließt sich dem europaweiten Partnernetzwerk Catena-X Automotive Network an. Ziel des Netzwerkes ist es, eine Plattform für den standardisierten und unternehmensübergreifenden Datenaustausch in der gesamten automobilen Wertschöpfungskette zu schaffen. Basierend darauf soll ein digitales Ökosystem entstehen, an dem sich Automobilhersteller und -zulieferer, Händlerverbände und Technologieausrüster beteiligen können. Als Experte für Kommunikationslösungen über das Internet-of-Things wird Heliot Europe den neuen Partner zu Anwendungen im Bere

paragon im Schlussquartal stark – Jahresziele auch in schwierigem Branchenumfeld voll...

Delbrück (ots)
  • Erste Eckdaten 2021 zeigen: Gruppenumsatz trotz zeitweiliger Lieferkettenprobleme der Automobilhersteller bei rund 146,5 Mio. Euro (i.V. 127,2 Mio. Euro) und damit Umsatzprognose 2021 vollumfänglich erfüllt
  • EBITDA-Marge ebenfalls erfreulich - gestiegen auf Zielwert von 13,5% (i.V. 10,8%)
  • Umsatztreiber Partikelsensoren, Anzeigeinstrumente und der junge Geschäftsbereich Digitale Assistenz
  • Starker Start 2022: paragon sichert sich OEM-Auftrag über rund 40 Mio. Euro für KI-basierte Sprachsteuerung
  • Umsatzziel für 2026 von 250 bis 300 Mio. Euro
  • Aufgrund der Wachstumspotenziale Prolongation der Euro-Anleihe geplant
Die paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN DE0005558696] hat trotz der jüngsten Verwerfungen im Automotive-Branchenumfeld von ihrem durchweg innovativen Produktportfolio profitiert und nach einem starken Schlussquartal ihre Umsatz- und Ergebnisziele erreicht. Ersten vorläufigen B
- Advertisment -Presseverteiler für Auto-News