Start Auto und Verkehr Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real...

Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage

Teilen Sie den Artikel: Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage

Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage


Lego-Crash: Es regnet hunderte Legosteinchen, als der Porsche gegen den Bugatti knallt / Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/ADAC/ADAC/Test und Technik”

München (ots)

Kann eine Simulation am Computer einen realen Autounfall so genau berechnen, dass damit ein Crashtest überflüssig wird? Computerspezialisten und Crash-Profis des ADAC Technikzentrums wollten das herausfinden und ließen zwei Lego-Autos aufeinanderkrachen – zuerst digital, dann in der Crash-Anlage. Ergebnis: Die Simulation ist gut, ein realer Crash aber unverzichtbar.

Der orangefarbene Porsche 911 GT3 RS knallt mit 60 Stundenkilometern auf die B-Säule des blauen Bugatti Chiron: Es kracht und splittert, hunderte Teile fliegen umher – die beiden Lego-Autos im Maßstab eins zu acht sind beinahe vollständig in ihre Einzelteile zerlegt. IT-Fachleute vom Simulationsspezialisten Dynamore hatten in wochenlanger Kleinarbeit ein Software-Programm mit den Eigenschaften aller beteiligten Legosteinchen gefüttert und den Seitenaufprall detailgenau modelliert. Am Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart wurde die Vorausberechnung dann in einer sogenannten Cave dreidimensional sicht- und begehbar gemacht. Initiator des Versuchs war das IT- und Techmagazin c’t, das bereits vor zwei Jahren zusammen mit dem ADAC einen Lego-Porsche gegen die Wand hatte fahren lassen.

Beim realen Crash in der Crash-Anlage des ADAC Technikzentrums in Landsberg kommt es zum Showdown: Mehrere Kameras mit jeweils bis zu 1000 Bildern pro Sekunde halten fest, wie die beiden Lego-Boliden aufeinanderprallen. Das Ergebnis ist so spektakulär wie überraschend: Nahezu kein Steinchen bleibt auf dem anderen, die beiden Autos brechen fast vollständig auseinander und sind damit wesentlich stärker beschädigt als die Computersimulation vorausberechnet hatte.

Fazit des Experten von der ADAC Fahrzeugsicherheit, Andreas Rigling: “Simulationen im Entwicklungsprozess sind absolut wichtig, weil sie Ressourcen sparen. Der Vergleich zeigt aber auch ganz deutlich: Das reale Schadensbild ist deutlich schwerer als in der Simulation vorausberechnet, der echte Crash ist also unverzichtbar.”

Pressekontakt:

ADAC Newsroom
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Der Beitrag Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage erschien zuerst auf Presseverteiler CarPr.de | Auto News | Automagazin Portale | Auto-PR | PR Marketing für die Automobilbranche.

Teilen Sie den Artikel: Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage

Ähnliche Artikel wie Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage

Sie lesen gerade - Crash Boom Bang mit Lego-Steinchen Porsche gegen Bugatti – digital versus real in der ADAC Crashanlage

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg: ALPEN-SYLT Nachtexpress absolviert mit 120 Gästen an Bord erfolgreich rund 1.000 Kilometer lange Premierenfahrt nach Österreich. Westerland/Salzburg (ots)...

Premium-Dienst für Verkehrsinformationen

Premium-Dienst für Verkehrsinformationen: Ford beauftragt TomTom als Zulieferer für nächste SYNC-Generation Dearborn, Michigan, USA/Köln (ots) - TomTom erhält von Ford den Auftrag zur Ausstattung der...

Zu einseitiger Fokus auf Elektroautos verschlechtert CO2 Bilanz in Deutschland

Zu einseitiger Fokus auf Elektroautos verschlechtert CO2 Bilanz in Deutschland. / Die Folgen: 40 Mio. t mehr CO2 bis 2030, zusätzliche Kosten von bis...

Der Nächste wird ein Elektro

Der Nächste wird ein Elektro - wirklich? - Exclusiv im Ersten - Mo., 6.7. - File im Vorführraum Presseservice Das Erste verfügbar Bremen (ots) -...

Motor Presse Stuttgart und die führende Routenplanungs-Plattform

Motor Presse Stuttgart und die führende Routenplanungs-Plattform komoot vereinbaren umfangreiche Kooperation Stuttgart (ots) - Die Motor Presse Stuttgart und die weltweit führende Planungs- und Navigationsplattform...

ADAC Autovermietung: Die wichtigsten Tipps zur Buchung von Mietwagen im Urlaub

ADAC Autovermietung: Die wichtigsten Tipps zur Buchung von Mietwagen im Urlaub / Ärger und Kostenfallen vermeiden / Buchungsunterlagen mitnehmen / Interview: Sichere Fahrzeugleihe in...

Marketing Autohaus: Spezialist für die effektive Online-PR mit unseren Presseverteiler für...

Sie interessieren sich für Autohaus Marketing? Werbung Autohaus - Spezialist für die effektive Online-PR mit unseren Presseverteiler für Autohaus Steigern Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens. Carpr.de /...

Autohaus Marketing: Sie interessieren sich für Marketing im Autohaus?

Sie interessieren sich für Autohaus Marketing? Werbung Autohaus - Spezialist für die effektive Online-PR mit unseren Presseverteiler für Autohaus Steigern Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens. Carpr.de /...

Tanken im ersten Halbjahr: Spannbreite von 31 Cent

Tanken im ersten Halbjahr: Spannbreite von 31 Cent / Benzin im Juni knapp sieben Cent teurer als im Mai - Mehrwertsteuersenkung muss auch an...

Autoankauf in Wuppertal: Schneller und sicherer Autoankauf – bei jedem Zustand...

Autoankauf Wuppertal: Schneller und sicherer Autoankauf - bei jedem Zustand und Kilometerstand Natürlich ist es im Falle eines Neuwagen-Kaufs auf den ersten Blick am einfachsten,...